5. Jahreskolloquium „Bildverarbeitung in der Automation (BVAu 2016)“

Das 5. Jahreskolloquium „Bildverarbeitung in der Automation (BVAu 2016)“ des inIT - Institut für industrielle Informationstechnik der Hochschule OWL und des GET Lab der Universität Paderborn fand am 1. Dezember 2016 im Lemgoer CENTRUM INDUSTRIAL IT statt. [mehr...]

BV OWL ist Erfahrungsaustauschgruppe bei it´s OWL

Der Cluster Intelligente Technische Systeme ist das Markenzeichen des Technologiestandorts OstWestfalenLippe, der Region „Ganz oben in Nordrhein-Westfalen“. Unter der Überschrift „it’s owl – Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe“ wird der Cluster nun im Rahmen einer regionalen Gesamtstrategie weiter ausgebaut. [mehr...]

Große Datenaufkommen sicher verarbeiten - Hochschule und Wirtschaft „stecken die Köpfe zusammen“

Foto: Die Vortragenden.

Die Vortragenden (v.l.): Dirk Völlmecke (eltromat), Prof. Dr. Bärbel Mertsching (GET Lab), Dr. Reinhard Borst (ELTEC Elektronik AG), Dr. Elke Radeke (Incony AG), Prof. Dr. Volker Lohweg (Institut für industrielle Informationstechnik – inIT).

Logo eltromat GmbH

Mit rund 30 Experten aus Hochschule und Wirtschaft traf sich am 23.04.2013 das "Netzwerk industrielle Bildverarbeitung OWL". Im Mittelpunkt stand die sichere Verarbeitung von Bildern bei großem Datenaufkommen. Gastgeber des vierten Treffen war das Unternehmen eltromat GmbH aus Leopoldshöhe.

Die Initiatoren des Netzwerks und Experten auf dem Gebiet industrielle Bildverarbeitung, Professor Volker Lohweg vom Institut für industrielle Infotmationstechnik (inIT) der Hochschule OWL und Professorin Bärbel Mertsching vom GET Lab der Universität Paderborn, wollen Unternehmen Zugang zu Hochschulwissen verschaffen und die industriellen Anforderungen in die Forschungsarbeit integrieren. Die beiden Hochschulen in Paderborn und Lemgo arbeiten dazu bereits seit Jahren vorbildlich zusammen.
Auch dieses Mal tauschten sich beide Seiten in einem praxisnahen Workshop intensiv aus. U. a. wurde über den Einsatz von Bildverarbeitungstechniken für die Druckindustrie informiert. Die dazu herangezogenen Beispiele aus dem Verpackungsdruck machten den enormen Stellenwert deutlich. Seitens der Unternehmen wurden Herausforderungen an die Entwicklung von Hardware und Software hinsichtlich Lieferbarkeit und Datensicherheit formuliert. Die Teilnehmer erhielten zudem einen Einblick in neuartige Strategien im Bilddatenbankmanagement und die schnelle und effiziente Erstellung von Printmedien auf Basis von Bilddaten.

Teilnehmer und Veranstalter freuten sich über rege Beteiligung und offene Diskussionen. Die Veranstalter nehmen diese Bestätigung der Teilnehmer als Motivationsschub für die Planungen der nächsten Veranstaltung. Bereits im November 2013 treffen sich die Bildverarbeitungs-Experten zum „Jahreskolloquium Bildverarbeitung in der Automation“ (BVAu 2013), diesmal an der Universität Paderborn.

Impressum und Datenschutz