5. Jahreskolloquium „Bildverarbeitung in der Automation (BVAu 2016)“

Das 5. Jahreskolloquium „Bildverarbeitung in der Automation (BVAu 2016)“ des inIT - Institut für industrielle Informationstechnik der Hochschule OWL und des GET Lab der Universität Paderborn fand am 1. Dezember 2016 im Lemgoer CENTRUM INDUSTRIAL IT statt. [mehr...]

BV OWL ist Erfahrungsaustauschgruppe bei it´s OWL

Der Cluster Intelligente Technische Systeme ist das Markenzeichen des Technologiestandorts OstWestfalenLippe, der Region „Ganz oben in Nordrhein-Westfalen“. Unter der Überschrift „it’s owl – Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe“ wird der Cluster nun im Rahmen einer regionalen Gesamtstrategie weiter ausgebaut. [mehr...]

Automatisierungsexperten treffen sich im CIIT

1. Jahreskolloquium „Bildverarbeitung in der Automation“ (BVAu 2010)

Prof. Dr.-Ing. Bärbel Mertsching und Prof. Dr.-Ing. Volker Lohweg
Logo BVAu 2010

Lemgo (hs-owl). In das Auditorium des Centrums Industrial IT, kurz CIIT, hatten Prof. Dr.-Ing. Volker Lohweg und Prof. Dr.-Ing. Bärbel Mertsching zum 1. Jahreskolloquium „Bildverarbeitung in der Automation“ (BVAu 2010) eingeladen. Hier wurde es erstmals durchgeführt und soll nun im Jahresrhythmus in Lemgo und Paderborn stattfinden.

Das Kolloquium versteht sich als Foren für Wissenschaft und Industrie, das ein wesentliches Forschungsgebiet der Automation abdecken. Für Lohweg und Mertsching ist die industrielle Bildverarbeitung und Mustererkennung „eine Schlüsseltechnologie für die Produkte von morgen und zugleich die Basis ‚intelligenter’ Qualitätssicherungssysteme“. Das Forschungsinstitut inIT – Institut Industrial IT der Hochschule Ostwestfalen-Lippe will nun gemeinsam mit der Forschungseinrichtung GET Lab – Technische kognitive Systeme der Universität Paderborn unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Bärbel Mertsching dieser Schlüsseltechnologie besondere Aufmerksamkeit schenken. Dazu soll das Kolloquium dienen, das konsequent „einen klaren aktuellen fachlichen Fokus und eine entsprechende Detailtiefe aufweisen wird“. Die gut 40 Experten, die im Auditorium Platz genommen hatten, konnten sich davon überzeugen.

Auditorium


Insgesamt elf Fachvorträge, knappe und umso intensivere Diskussionen, ausgezeichnetes Ambiente im neu eröffneten CIIT: die Auftaktveranstaltung habe „Lust und Interesse auf mehr gemacht“, so Mertsching. Über seine Spezialdisziplin urteilt Lohweg: „Durch den vermehrten Einsatz von Bildverarbeitung ergeben sich neue Möglichkeiten in rasanter Geschwindigkeit, gleichzeitig aber auch neue zu lösende Aufgaben.“ Das BVAu-Kolloquium wird nun alljährlich dazu beitragen, den Stand der Fortentwicklung zu reflektieren und die Experten sozusagen ‚an einem Tisch zu versammeln’. GET Lab und inIT werden dazu im Rahmen der Initiative Industrielle Bildverarbeitung OWL einladen.

Dipl.-Ing. Marcus Niederhöfer (Phoenix Contact) und Dr.-Ing. habil. Ulrich Büker (Hella)

Zahlreiche Teilnehmer des Kolloquiums nutzten am Abend die Möglichkeit, bei Musik und Kabarett die 1. Preisverleihung des ‚Industrial IT Research Awards’ mitzuerleben. Ebenfalls im CIIT und im Kreise von Wissenschaftlern und Wirtschaftsvertretern.

Weitere Details zu Ablauf und Veranstaltungsort erfahren Sie auf der Webseite zum 1. Jahreskolloquium BVAu 2010. Dort steht ebenfalls eine Broschüre mit dem detaillierten Programm bereit.

Kaffeepause
Dipl.-Inf. Steffen Sauer (Fraunhofer IFF)
Kaffeepause
Impressum und Datenschutz