5. Jahreskolloquium „Bildverarbeitung in der Automation (BVAu 2016)“

Das 5. Jahreskolloquium „Bildverarbeitung in der Automation (BVAu 2016)“ des inIT - Institut für industrielle Informationstechnik der Hochschule OWL und des GET Lab der Universität Paderborn fand am 1. Dezember 2016 im Lemgoer CENTRUM INDUSTRIAL IT statt. [mehr...]

BV OWL ist Erfahrungsaustauschgruppe bei it´s OWL

Der Cluster Intelligente Technische Systeme ist das Markenzeichen des Technologiestandorts OstWestfalenLippe, der Region „Ganz oben in Nordrhein-Westfalen“. Unter der Überschrift „it’s owl – Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe“ wird der Cluster nun im Rahmen einer regionalen Gesamtstrategie weiter ausgebaut. [mehr...]

Auftakt-Veranstaltung Industrielle Bildverarbeitung OWL am 05.02.2009

Prof. Bärbel Mertsching (Universität Paderborn) und Prof. Volker Lohweg (Hochschule Ostwestfalen-Lippe)

Die Initiatoren Prof. Bärbel Mertsching (Universität Paderborn) und Prof. Volker Lohweg (Hochschule Ostwestfalen-Lippe)

Logo Phoenix Contact

Blomberg (hs-owl). „Know-how-Transfer ist keine Einbahnstraße. Wir wollen vernetzen, wir wollen kommunizieren, und wir wollen die Region OWL voranbringen“. Prof. Dr.-Ing. Volker Lohweg vom Institut Industrial IT (inIT) der Hochschule OWL sagt das. Gemeinsam mit seiner Kollegin Prof. Dr.-Ing. Bärbel Mertsching von der Universität Paderborn hat er das Netzwerk ‚Industrielle Bildverarbeitung OWL’ gegründet. Ziel: das Hochschulwissen in Sachen industrielle Bildverarbeitung den kleinen und mittelständischen Betrieben, aber auch in großen Unternehmen in gemeinsamen Projekten nahe zu bringen. Ein offenes Netzwerk aus Industrie und Hochschule.

Die beiden „Bildverarbeitung-OWL“-Initiatoren sind an ihren Hochschulen keine Einzelkämpfer. Bärbel Mertsching leitet das GET Lab – Cognitive Systems Engineering und ist Sprecherin des Advanced System Engineering Centers (asec) an der Universität Paderborn. Volker Lohweg sitzt in der inIT-Führungsetage.  Das Institut gehört zum Fachbereich ‚Elektrotechnik und Technische Informatik’.

Das Interesse seitens der Industrie am Netzwerk ist bemerkenswert. Zur gut besuchten Auftaktveranstaltung in einem Sitzungssaal bei Phoenix Contact in Blomberg konnten 50 Interessierte begrüßt werden. Mertsching: „Wir besetzen ein Themenfeld mit großem Entwicklungspotenzial.“ Im Zentrum von Forschung und Entwicklung steht dabei die Qualitätssicherung in produzierenden Betrieben. Weniger bis gar keine so genannte „Ausschussware“, frühzeitiges Erkennen von Schwachstellen in der Produktion, auch in kleineren Betrieben. Darum geht es. Prof. Lohweg: „Wir vertreten einen interdisziplinären Ansatz aus Technik, Biologie und Psychologie, der uns neue, zukunftsweisende Lösungen ermöglicht.“

Blick in den Sitzungssaal

Blick in den gut gefüllten Sitzungssaal

Professorin Mertsching ordnet ein: „Wir wollen ein neues Gebiet adressieren, das es in OWL noch nicht gibt.“ Die Hochschullehrer wissen sich in guter Gesellschaft. Sie kooperieren mit dem Verbund „OWL Maschinenbau“, und sie können sich auf die Initiative „Leadership durch Intelligente System“ verlassen, die ihrerseits eng mit der OWL Marketinggesellschaft verbunden ist. Lohweg: „Unsere Region mit ihren leistungsstarken Unternehmen und Hochschulen bietet einzigartige Möglichkeiten, ein Netzwerk für dieses Themengebiet zu betreiben.“

Das Netzwerk ‚Industrielle Bildverarbeitung OWL’ sieht sich nicht nur als Partner in ganz konkreten Forschungs- und Entwicklungsfragen aus der Industrie. Es wird zudem regelmäßig zu Workshops und Konferenzen einladen und somit den direkten Dialog fördern. Und es bietet an, umfassend über die finanziellen Fördertöpfe, etwa des Bundes, der Länder oder der Deutschen Forschungsgemeinschaft, für den Mittelstand zu informieren. Unter Umständen „reden wir hier von richtig viel Geld“, meint Lohweg. „Wir wissen, dass Sie auch im Wettbewerb miteinander stehen, aber wir bieten ihnen eine Plattform, von der Sie alle profitieren können“, so das Fazit des Hochschulmanns, der auf eine lange Karriere in der Industrie zurückblicken kann.

Dr. Frank Possel-Dölken (Phoenix Contact)

Dr. Frank Possel-Dölken (Phoenix Contact)

Prof. Bärbel Mertsching (Universität Paderborn)

Prof. Bärbel Mertsching (Universität Paderborn)

Prof. Volker Lohweg (Hochschule Ostwestfalen-Lippe)

Prof. Volker Lohweg (Hochschule Ostwestfalen-Lippe)

Impressum und Datenschutz